Arbeitsweise Supervision

Grundlage meiner Arbeit ist die Systemtheorie. Dies beinhaltet Wertschätzung von Systemen, dessen was ist und der Leistungen, die dazu geführt haben. Zuversicht, Optimismus, der Glaube an die Selbstorganisation des Systems und eine ausgeprägte Allparteilichkeit gehören dazu.

Ein weiterer Aspekt meiner Arbeit ist es, das Verlassen gewohnter Denkpfade zu ermöglichen. Dies auch durch eine Unabhängigkeit im Denken und einer gewissen Respektlosigkeit gegenüber geltenden Normen, Denkmodellen und Hierarchien. Neue Perspektiven werden eröffnet und Unterscheidungen gemacht.

Als Volkswirt, Chef eines multikulturellen Teams und Projektentwickler in der Berliner Immobilienwirtschaft biete ich Neugier, Gelassenheit, Vertrauen in den Prozess und Wertschätzung gegenüber anderen Wirklichkeitskonstruktionen und Arbeitswelten.